Skip to main content

Rauhnächte im Herzraum Krefeld

Klang Klangschale Klangreise

Rauhnächte im Herzraum Krefeld

Lass dich durch die Rauhnächte begleiten. In einer Gruppe, im gemeinsamen Austausch, gehen wir durch die Tage zwischen den Jahren. Erfahrungsgemäß ist dies eine Zeit der Einkehr, der Schau nach innen. Eine Zeit, um zur Ruhe zu kommen und sich auf das neue Jahr auszurichten. Energie wird getankt und es ist die Zeit, sich auf das Wesentliche zu besinnen.

Was sind die Rauhnächte?

„Rauhnächte“ werden die Tage „zwischen den Jahren“ genannt. Es sind 12 Tage außerhalb der Zeit, wie Mystiker sagen. Es handelt sich um die 12 Tage 25. Dezember bis 5. Januar. In dieser Zeit ist der Schleier zur geistigen Welt besonders dünn. Früher haben sich die Menschen hier um ihr Inneres gekümmert, haben Orakel, Zeremonien und Rituale vollzogen, Märchen und Geschichten erzählt, meditiert und gebetet.

Rauhnächte im Herzraum – Was geschieht?

Wir bieten dir eine gute Vorbereitung auf und eine Begleitung durch die Rauhnächte an.

Wir beginnen mit einer gemeinsamen Vorbereitung am 20. Dezember. Hier erhältst du eine Einführung in die Rauhnächte und in die Meditation. Klänge und Mantras / Kirtan bringen dich in Stimmung.

Die Wintersonnenwende am 21. Dezember ist ein wichtiger Wendepunkt der Energien in der Natur. An diesem Abend machen wir draußen ein gemeinsames Feuer und meditieren, um die besondere Energie dieses Tages wahrzunehmen.

Am 23. Dezember gibt es eine Abendmeditation und letzte Vorbereitungen werden getroffen, auch für das richtige Nutzen des Traumtagebuchs wird besprochen.

Vom 25. Dezember bis zum 5. Januar finden morgens online live Meditationen statt. Falls die Uhrzeit nicht passt, kann die Meditation später mit der Aufzeichnung nachgeholt werden.

Am 2. Weihnachtstag richten wir eine Puja aus. Eine Puja ist eine Verehrungszeremonie, man kann sie auch als einen yogischen Gottesdienst ansehen. Die Verehrung des Göttlichen in uns selbst.

Silvester lassen wir das Jahr gemeinsam ausklingen im Satsang. Wir genießen die gemeinsame Zeit mit Meditation, Gesprächen, Geschichten und Mantrasingen. Am späten Abend vollziehen wir eine Homa, eine Feuerzeremonie, um das Alte in der Vergangenheit zu belassen und gereinigt für das Neue zu sein. (2021/2022 fällt diese Feier aufgrund der Coronaauflagen leider aus)

Eine Naturmeditation / Begegnung mit der Natur findet am 1. Januar statt. Zum Jahresbeginn ein bewusster Kontakt mit Mutter Erde und ihren Wesen.

Eine spezielle Yogastunde mit geistiger Ausrichtung und Klängen und Musik findet in dieser Zeit statt. (2021/2022 fällt diese Stunde aufgrund der Coronaauflagen leider aus)

Zum Abschluss, am 6. Januar treffen wir uns zum Erfahrungsaustausch, eine kurze Yogaeinheit und Meditation.

Ist die Teilnahme an allen Veranstaltungen Pflicht?

Nein. Es sind alles Angebote. Die Tage sollen dich in die Ruhe, in den Frieden führen. Es wäre natürlich schön, wenn du möglichst Vieles nutzt, da überall Portale in die geistige Welt auf dich warten. Eine gleichbleibende Gruppe gibt zudem eine besondere Energie für die Rauhnächte.

Austausch und Inspiration

Wer möchte, kann sich während der Zeit über eine Gruppe auf Telegram austauschen. Hier gibt es auch Gedankenanstöße, Texte und Videos.

Anmeldung

Den Preis für das Gesamtpaket und die Möglichkeit dies zu buchen, findest du hier:

Preise

Schau dir alle Termine und Veranstaltungen zu den Rauhnächten an. Dort findest du auch die Einzelpreise. Wenn es zu Kapazitätsengpässen im Herzraum kommen sollte, haben die Teilnehmer mit dem Gesamtpaket den Vorrang. Die Veranstaltungen in der Natur und natürlich die Online-Meditationen und der Austausch über Telegram können zunächst unbegrenzt gebucht werden.

Alle Termine und Veranstaltungen

Wenn du Fragen hast, melde dich einfach und wir klären sie.

Fragen? Melde dich.